back-me-up

Bei back-me-up habe ich Menschen kennengelernt, die mich verstehen und mich unterstützen, ob online, telefonisch oder vor Ort.

Was ist back-me-up?

Mit back-me-up möchten wir eine Lücke im Suchtselbsthilfesystem für Angehörige schließen. Angehörige finden über die Selbsthilfe einen Weg aus ihrer Isolation und einen Ort, an dem sie vorurteilsfrei über sich reden können. Selbsthilfe ermutigt zur aktiven Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung des Angehörigen, anstatt sie passiv zu erdulden. In der Selbsthilfe sind betroffene Angehörige selbst Expert*innen.

Überzeuge Dich selbst davon: Schau Dir die Profile unserer back-me-ups an und suche direkt den Kontakt!

Du kannst sie entweder zu den Sprechzeiten telefonisch kontaktieren oder Du schreibst eine Mail und bekommst dann schnellstmöglich eine Rückmeldung. Wo Du oder die ausgewählte Person herkommen, spielt dabei keine Rolle.

Hier sind unsere Ehrenamtlichen von back-me-up:

BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Ich mache nicht mehr andere für mein Lebensgefühl verantwortlich. Ich bin selbst verantwortlich!“
Weiteres Angebot: Örtliche Gesprächsgruppe
Wieder aktiv:
Morgen von 10:00 - 12:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Kämpfe jeden Tag, denn wenn du nicht kämpfst, hast du schon verloren.“
Wieder aktiv:
Morgen von 16:00 - 18:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.“
Wieder aktiv:
Morgen von 18:00 - 19:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Ich bin Ich; Mein Traum: Neugierde aufeinander, Respekt für Verschiedenheiten um Gemeinsamkeiten festzustellen, Ideen Anderer kennenlernen und ausprobieren zu können.“
Weiteres Angebot: Virtuelle Gesprächsgruppe
Wieder aktiv:
Mittwoch von 16:00 - 17:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Was würde sich für dich ändern, wenn du morgen aufwachst und all deine Ängste und Probleme wären verschwunden?“
Wieder aktiv:
Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Alkohol, Angehörige
aktiv
"
„Nur wenn es mir gut geht, geht es auch meinem Umfeld gut.“
Wieder aktiv:
Mittwoch von 19:30 - 21:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Ich kann andere nicht verändern, nur mich selbst.“
Weiteres Angebot: Örtliche Gesprächsgruppe
Wieder aktiv:
Donnerstag von 14:00 - 16:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Es ist nie zu spät wieder zu hoffen, zu wünschen, zu lernen, zu entscheiden, zu wagen und zu lieben.“
Wieder aktiv:
Freitag von 11:00 - 13:00 Uhr
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Wenn ich Altes loslasse, öffnen sich neue Türen.“
Weiteres Angebot: Örtliche Gesprächsgruppe, Virtuelle Gesprächsgruppe
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat.“
Weiteres Angebot: Örtliche Gesprächsgruppe
Design-Bottom
aktiv
"
„Nie aufgeben, es gibt immer einen Weg.“
Design-Bottom
BackMeUp für:
Angehörige
aktiv
"
„Ich gebe nicht auf und ich gebe jemanden nicht auf.“
Design-Bottom
Nottelefon-Sucht
 
 
"
Bei Anruf erhältst du in einer schwierigen persönlichen Situation schnelle und kompetente sowie unbürokratische Hilfe. Alle Anrufe werden absolut vertraulich behandelt. Das Nottelefon Sucht ist ein Angebot des Sucht-Selbsthilfeverbands Guttempler in Deutschland.
Sprechzeiten:
365 Tage – 24 Stunden – 7 Tage die Woche
Design-Bottom

Angehörige in der Suchtselbsthilfe

Von der Sucht eines nahestehenden Menschen können nicht nur Familienmitglieder betroffen sein, sondern auch Partner*innen, Freund*innen und Arbeitskolleg*innen. Betroffen sind alle, die mit einem suchterkrankten Menschen durch den Alltag verbunden sind oder in einer engen und emotionalen Beziehung zu ihm stehen. Ihr Denken, Fühlen und Handeln kann von der Sucherkrankung bestimmt sein. So verschieden die Beziehungen von Angehörigen zu Suchtkranken sind, so unterschiedlich sind auch die Auswirkungen einer Suchterkrankung auf sie.

Es gibt keine Schublade, in die alle Angehörigen passen. Was viele Angehörige aber eint, ist die Sorge um die Gesundheit oder das Leben eines nahestehenden Menschen. Wenn Du mit einer Person zusammenlebst oder jemand in Deinem nahen Umfeld von Sucht betroffen ist, kann die Sucht auch Dich direkt beeinflussen. Vielleicht fällt es Dir schwer damit umzugehen und Du weißt nicht genau, wie du dich verhalten sollst.

Melde Dich auch gerne bei jemandem aus dem back-me-up-Team. Die erfahrenen Ehrenamtlichen haben telefonische Sprechzeiten und können auch per Mail erreicht werden. Die Profile findest Du weiter oben.