Herbstein im Frühling

Der Bundesausschuss plante Anfang April die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der Guttempler-Angebote in der Suchtselbsthilfe. Eingeladen hatte der hessische Landesverband ins Kolping-Feriendorf Herbstein.

Musik mit freundlicher Genehmigung von © Bożena Delewska, IOGT Polen.

Ausmaß und Dynamik der wachsenden Altersarmut in Deutschland werden nach Angaben des Paritätischen Wohlfahrtsverbands erheblich unterschätzt. Nach aktuellen Berechnungen der Paritätischen Forschungsstelle steigt das Risiko, im Alter in Armut zu leben, mit jedem neuen Rentenjahrgang dramatisch. Innerhalb von zehn Jahren habe sich der Anteil der älteren Menschen unter 70, die auf Grundsicherung im Alter angewiesen sind, verdoppelt. Zwingend notwendig sei ein sofortiger Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik, insbesondere eine Anhebung des Rentenniveaus und eine Reform der Altersgrundsicherung.

4 Euro auf Handfläche eines alten Menschen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen: Kundgebung am 25.11.2017

Über 20 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter unser Dachverband »Der Paritätische« fordern die Parteien CDU, CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen in einem Offenen Brief dazu auf, das Handels- und Investitionsschutzabkommen der EU mit Kanada, CETA, nicht zu ratifizieren.

Vom 10. bis zum 13. Mai 2018 laden die Guttempler in Nordrhein-Westfalen zum Guttempler-Kongress in ihr großes, schönes, vielfältiges und immer wieder überraschende Bundesland ein. Als Tagungsort wurde Ratingen ausgesucht. Ratingen bietet sich an. Eine gar nicht so kleine Stadt am Rande von Düsseldorf. Mit einem überschaubaren Stadtkern, einem gemütlichen Marktplatz und einer Stadthalle, die für unseren Kongress wie geschaffen scheint. Allein in Ratingen gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, und mit der S-Bahn ist man in 15 Minuten in Düsseldorf in der Stadtmitte.